Beschluss: Kenntnis genommen.

Abstimmung: Ja: 0, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Punkt : 8

Vorlage 14/1438-00

 Darstellung der Arbeitsweise und Ergebnisse des Pro-Aktiv-Centers Emden

 

Herr Discus gibt einen Überblick über die Entwicklung des Pro-Aktiv-Centers Emden. Er würdigt die erfolgreiche Arbeit.

 

Frau Eggert erläutert anhand von Folien (siehe Anlage!) die Arbeitsweise und die Erfolge des Pro-Aktiv-Centers Emden.

 

Auf Nachfrage von Frau Lina Meyer bestätigt Frau Eggert, dass die erwähnten Praktikumstellen auf dem freien Markt angeboten würden, da die Einrichtung inzwischen einen guten Ruf habe.

 

Zur Frage von Frau Elfriede Meyer nach einer begleitenden Betreuung erklärt Frau Eggert, dass regelmäßige Gespräche im Abstand von 1 - 2 Wochen stattfänden. Außerdem kämen Rückmeldungen und Beurteilungen aus den Betrieben.

 

Auf Nachfrage von Herrn Hannapel bestätigt Frau Eggert, dass auch die Firmen von der Zusammenarbeit profitieren würden.

 

Herr Buisker erkundigt sich, ob die Zusammenarbeit mit Schulen bereits dann einsetze, wenn Abbrüche zu erkennen seien.

 

Frau Eggert erklärt, dass die Schulsozialarbeit leider erst im Aufbau begriffen sei. Seit dem 01.07.2004 gäbe es aber Ansätze in der genannten Richtung.

 

Herr Erich Bolinius dankt für diese beachtliche Arbeit. Er fragt, ob diese nicht auch dem Jugendhilfeausschuss vorgestellt werden müsse.

 

Frau Eggert antwortet, dass dies auch geschehen werde. Sie danke aber auch für die Einladung in diesen Ausschuss und für die gute Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 500.