Beschluss: einstimmig

1. Die zur Zeit im Bau befindliche Zufahrts- und Erschließungsstraße zum Jarßumer Hafen wird „Zum Jarßumer Hafen“ benannt.

 

2. Die zum Südkai führende Straße als Verbindung zwischen der Neuen Seeschleuse und dem Jarßumer Hafen wird offiziell „Zum Südkai“ benannt


Herr Docter erklärt, da es sich heute um die vorerst letzte Sitzung des Ausschusses für Kultur und Erwachsenenbildung handele, sei eine Erweiterung der TO um die Vorlage                T 14/2267-00 leider unumgänglich gewesen. Anschließend erläutert er die Vorlage. Die Fraktionen signalisieren Zustimmung zur Vorlage T 14/2267-00. Herr E. Bolinius begrüßt die richtige Schreibweise der Straße „Zum Jarßumer Hafen“.

 

Bezüglich der Kurzfristigkeit der Vorlage moniert Herr Odinga, dass die Baumaßnahme im Hafengebiet schon seit November 2005 laufe. Seines Erachten hätte die o. a. Vorlage schon viel früher erstellt werden können. Herr Docter erwidert, dass die Fa. N-Ports GmbH & Co. KG Antragsteller für den Bau der neuen, zum Land Niedersachsen gehörenden Zufahrts- und Erschließungsstraße sei.