Frau Tempel erklärt, dass nunmehr eine Wahl in den Seniorenbeirat auch für Personen unter 60 Jahre erfolgen könne. Sie gibt weiterhin bekannt, dass Frau Hilde Bensing zurückgetreten und dafür Herr Friedrich Narewski nachgerückt sei.

 

Frau Tempel berichtet weiter, dass am 24.08.2007 mit Vertretern der Verwaltung und des Rates ein Strategieworkshop stattgefunden habe. Dort seien folgende drei Ziele für den Fachbereich Gesundheit und Soziales gemeinsam definiert worden:

- Möglichkeit einer umfassenden sozialen Beratung für Ratsuchende

- Schaffung von Rahmenbedingungen für ein attraktives zielgruppengerechtes Wohnangebot

- Integration in Emden soll gesamtgesellschaftlich gelebt werden.

Über die weitere Umsetzung der Ziele sei in diesem Fachausschuss noch zu beraten.

 

Herr Engels berichtet, dass ein Treffen einer Arbeitsgruppe zum Thema Richtlinien zur Vergabe von freiwilligen Zuschüssen stattgefunden habe. Das Treffen sei gut besucht gewesen. Es seien auch Vertreter aus dem Fachbereich 600 anwesend gewesen, da es in einigen Bereichen Überlappungen bei der Zuständigkeit gebe. Die Frage, wie und was gefördert werde, konnte abschließend nicht beantwortet werden. Es sei aber ein weiteres Treffen für Ende Oktober geplant. In diesem Jahr werde mit der Förderung wie bisher verfahren.

 

Herr Engels informiert weiterhin darüber, dass der Seniorenwegweiser gut angenommen werde. Die zunächst georderten 4000 Exemplare seien bereits vergriffen. 2000 Exemplare seien nachbestellt worden und lägen nun aus.