Beschluss: Verweisung an den Fachausschuss

Die Stadt Emden richtet einen Schulhilfefonds für bedürftige Schülerinnen und Schüler ein.

Den Schülerinnen und Schülern der allgemeinbildenden Schulen und der städtischen berufsbildenden Schulen der Jahrgänge 1,5 und 11 bzw. deren Personensorgeberechtigten wird eine einmalige Beihilfe für Schul- und Lernmaterial in Höhe von maximal 50,00 € pro Kind gewährt, wenn sie mit Hauptwohnsitz in Emden gemeldet sind und zum Zeitpunkt der Antragstellung einer der folgenden Personengruppen angehören:

 

  1. Leistungsberechtigte nach dem SGB II (Grundsicherung – ARGE)
  2. Sozialhilfeempfänger/innen nach dem SGB XII
  3. Wohngeldempfänger/innen
  4. Berechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

(siehe TOP 17)