Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Odinga erläutert den Antrag der CDU-Fraktion.

 

Herr Buß veranschaulicht die Situation an Hand von Fotos. Die Straße habe in dem Bereich eine sehr schmale Berme. Der Bau eines Gehwegs sei hier mit erheblichem finanziellem Aufwand verbunden. So müsste zum Beispiel ein Hochbord gesetzt werden oder der Graben verrohrt beziehungsweise verengt werden. Die erforderlichen Arbeiten könnten mit Bordmitteln nicht finanziert werden. Hierfür müssten über den Haushalt gesonderte Mittel bereitgestellt werden.

 

Herr Odinga macht deutlich, dass der Fußweg nur im ersten Teilstück des Weges gebaut werden solle.

 

Herr Docter betont, für die Maßnahme seien derzeit keine Mittel vorhanden.