TOP Ö 8: Brandschutz im Hafen - Außerdienststellung des Feuerlöschbootes

Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Odinga möchte kurz erklärt haben, warum das Transportfahrzeug und die Pumpe für Schiffsbrände bei der Borßumer Feuerwehr stationiert seien.

 

Herr Lenz bemerkt, dass die Pumpe nicht für Schiffsbrände sondern für die Gebäude an den Kaianlagen genutzt werde. Bei der Bekämpfung von  Bränden im Hafen bzw. bei Schiffsbränden könne nach einer Vereinbarung von Bund und Land jetzt der Tonnenleger „Gustav-Meyer“ hinzugezogen werden. Nachteil sei, dass die „Gustav Meyer“ häufig im Außenhafen liege und bei Bränden im Binnenhafen zunächst durchschleusen müsse. Außerdem könne es bis zu einer Stunde dauern, bis die Besatzung an Bord sei. Das sei zwar unbefriedigend, aber das Land habe es so entschieden.