1. Pappeln am Frisiadeich

 

Herr Helbig teilt mit, am Schlafdeich (Frisiadeich) stünden circa 130 Pappeln, die sich in einem sehr schlechten Zustand befänden. Die Bäume wiesen Abbrüche, Totholz, kaputte Äste, Pilzbefall und so weiter auf. Es sei nicht möglich, die Reihe zu erhalten. Um die Verkehrssicherheit zukünftig gewährleisten zu können müssten 27-30 Bäume unverzüglich gefällt werden. Ersatzpflanzungen würden vorgenommen werden obwohl die Bäume nicht von der Baumschutzsatzung erfasst würden.

 

Herr Odinga bestätigt den schlechten Zustand der Bäume. Zwischen den Bäumen seien Walnussbäume gepflanzt, die auch Früchte tragen würden. Viele Bürger würden diese Früchte sammeln. Er bitte darum, die Walnussbäume möglichst stehen zu lassen.

 

Herr Helbig sagt, die Pappeln seien damals nicht auf den Stock gesetzt worden, von daher hätten die Walnussbäume nicht so gut wachsen können. Es werde versucht werden, die Pflanzen zu erhalten.

 

Herr Renken lobt, dass Ersatzpflanzungen durchgeführt werden sollen. Auch in der Nesserlander Straße seien Ersatzpflanzungen erfolgt. Dies sei insbesondere mit den damit verbundenen Kosten positiv.

 

 

2. Straßenbaumaßnahmen

 

Herr Buß teilt mit, dass folgende Maßnahmen in Kürze umgesetzt werden sollten:

-          Unionstraße: Mitte nächster Woche werde mit dem Endausbau begonnen.

-          G8 Wybelsum: Mit dem Endausbau werde Anfang nächster Woche begonnen. Hier hätte noch die Dorferneuerung abgewartet werden sollen.

-          Am 24.05.08 werde in der Oldersumer Straße der rote Asphalt eingebaut. Damit werde die Fahrradstraße fertiggestellt.