Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Bolinius lobt die Stellungnahme der Verwaltung als sehr ausführlich. Er hofft auf studentische Unterstützung.

 

Herr Docter weist darauf hin, dass die Lärmkartierung erst ab 70 dB greift und darunter fallen nur die Hauptverkehrsstraßen. Hier habe das Land wieder einen „Papiertiger“ ohne Umsetzungsinstrumente und Durchsetzungselemente (z.B.  von der Bahn Lärmdaten einzufordern oder Aufstellung von Lärmschutzwänden) produziert.

 

Auch Herr Bornemann bezeichnet die Zusammenarbeit mit der Bahn als schwierig.