Herr Südhoff stellt fest, dass die Tagesordnungspunkte 3, 4 und 6 vertagt werden müssen, da die Sitzungsniederschriften nicht mehr rechtzeitig versandt werden konnten.

 

Auf eine entsprechende Frage von Herrn Stolz teilt Herr Kinzel mit, dass es lediglich pragmatische Gründe seien, die einen rechtzeitigen Versand der Niederschriften verhindert hätten. So seien Stellungnahmen erforderlich gewesen, die nicht rechtzeitig eingegangen seien bzw. Unterschriften unter fertigen Protokollen, die erst heute zurückgekommen seien.

 

Versehentlich wurde dem Punkt „Mitteilungsvorlagen“ auf der Tagesordnung die Nummer 11 zugeordnet.

 

Mit diesen Hinweisen wird die Tagesordnung einstimmig genehmigt.