Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Sprengelmeyer erklärt, in der Ferienpassorganisation habe es eine Veränderung gegeben. Seit dem 01.01.2010 habe Frau Christel May dieses Aufgabengebiet übernommen. Mit Herrn Grotrian, der diese Aufgabe über neun Jahre gemacht habe, sei ein Beratervertrag abgeschlossen worden, um sein ganzes Wissen einfließen zu lassen. Die Verwaltung erwarte sich von dieser neuen Organisation eine Kontinuität und Stabilität in der Organisation und der inhaltlichen Weiterentwicklung.

 

Frau May führt aus, sie sei sehr dankbar, dass Herr Grotrian sie in die Abläufe des Ferienpasses einarbeiten werde. Weiter bemerkt sie, im Großen und Ganzen würde der Ferienpass so bleiben wie bisher, wobei sie ein paar Neuerungen bereits in diesem Jahr durchführen wolle. Frau May erläutert diese und erklärt abschließend, sie freue sich darüber, dass sich in diesem Jahr die Fachdienste Gesundheit sowie Brand-, Zivil- und Katastrophenschutz mit Aktionen beteiligen würden.

 

Frau Grix bedankt sich und bittet um Wortmeldungen.

 

Herr Reibe ergänzt, noch sei die Ferienpassplanung nicht abgeschlossen, sodass Ideen gerne noch aufgenommen würden.

 

Frau May berichtet, die Programmannahme laufe bis zum 19.03.2010. Sie sei über jedes zusätzliches Programmangebot dankbar.

 

Herr Ouedraogo bemerkt, er wünsche dem Vorhaben viel Erfolg. Er würde besonders das Eröffnungsfest wichtig finden, um den Ferienpass noch bekannter zu machen.

 

Herr Sprengelmeyer erklärt, er würde sich freuen, wenn der Integrationsrat auch in diesem Jahr eine Veranstaltung durchführen würde.