TOP Ö 13: Anfragen zum Baubetrieb

Herr Odinga sagt, die Kloster-Langen-Straße sei durch die Arbeiten am Emsdeich verschmutzt und die Löcher haben sich weiter vertieft. Er fragt, ob die Firma dafür in Haftung genommen werden könne. Herr Buß bietet an, die Sache zu überprüfen.

 

Herr Odinga berichtet, dass der Glascontainer im Rahmen der Dorferneuerung Wybelsum auf den neuen Parkplatz umgestellt wurde, obwohl der Arbeitskreis beschlossen habe, ihn in die Nähe des Friedhofs zu stellen. Herr Buß gibt an, er kenne die Diskussion, jedoch den aktuellen Stand nicht, daher werde er sich noch einmal informieren. 

 

Herr Odinga erkundigt sich über den Stand der geplanten Buswartehäuschen und der dazugehörigen Abfallkörbe. Herr Buß erklärt, die Durchführung der Angelegenheit liege bei Frau Fauerbach-Geiken. Die Planungen stehen soweit, als nächstes würden die Ausschreibung und Preisanfragen anliegen.

 

Herr Renken erkundigt sich, ob bezüglich der Verwendung von Schlacke bei Bauarbeiten ein Kataster erarbeitet werde.

Herr Andersson teilt mit, dass in zwei Wochen eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema und den gesammelten Erfahrungen des Amtes für Abfallwirtschaft des Landkreises Aurich stattfinde. Eventuell werde im Sommer unter einem gesonderten Tagesordnungspunkt zu diesem Thema vorgetragen.

 

 

Der Vorsitzende schließt die Sitzung.