TOP Ö 10: Mündliche Mitteilungen des Oberbürgermeisters

Herr Lutz bedankt sich bei Herrn Ammermann und seinen Mitarbeitern für den fairen Umgang und bemerkt, ohne die gute Zusammenarbeit mit dem Rechnungsprüfungsamt wäre der Umstieg auf die Doppik sicherlich nicht so gut gelungen.

 

Hinsichtlich der Vorlage zu TOP 5 erklärt Herr Lutz, es sei auch sein Wunsch gewesen, die Feststellung des Jahresabschlusses 2009 für das Kulturbüro in der heutigen Rechnungsprüfungsausschuss-Sitzung zu beraten. Doch hier müssten zunächst noch einige Dinge geklärt werden. Herr Lutz geht dann auf den von Herrn Ammermann angesprochenen Personalwechsel in der Stadtkasse ein und führt aus, es sei immer versucht worden, einen adäquaten Nachfolger zu bekommen. In der Buchhaltung würde es aber auch immer ein bisschen Erfahrung bedürfen. Er sei sich jedoch ziemlich sicher, dass das jetzige Team eine Zeitlang stabil bleiben werde.