Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Buß erklärt, die Fraktion DIE LINKE. habe im Herbst 2011 einen Antrag bezüglich des Busverkehrs an der IGS Emden gestellt. Ein wesentlich inhaltsgleicher Antrag sei in der letzten Sitzung behandelt worden. Hier habe man sich darauf verständigt, diese Thematik erst dann wieder aktuell anzusprechen, wenn die Entscheidung darüber gefallen sei, an welchem Standort die IGS letztendlich den Schulbetrieb weiterführe bzw. welche Standorte auszubauen seien.

 

Herr Renken bedankt sich und erteilt Herrn Graf das Wort.

 

Herr Graf führt aus, der Antrag sei gestellt worden, weil die Problematik Schulverkehr unter beengten Raum stattfinde. Gerade die Verkehrssicherheit sei wichtig und sollte beachtet werden. Aus diesem Grunde habe man den Antrag auf den Wendeplatz gestellt. Er bittet unter Berücksichtigung der Investitionen, die Planung des Wendeplatzes noch einmal zu überdenken.

 

Herr Buß bemerkt, derzeit werde nicht in die Baulichkeiten der Osterburgschule/IGS Emdenweiter investiert. Natürlich habe die Verwaltung diese Thematik im Blick. Das habe man auch in der letzten Sitzung bereits ausgeführt. Bei den vorgestellten Planungen zum Ausbau der IGS am Standort Borssum sei auch gerade diese Thematik ganz besonders berücksichtigt worden.