Herr Lutz erklärt, da er zum 01.04.2012 zur Stadt Papenburg wechseln werde, wolle er heute die Gelegenheit nutzen und sich für die gute Zusammenarbeit bedanken. Er gibt zu bedenken, dass sich die finanzielle Reichweite der Stadt Emden ändern werde. Weiter weist er darauf hin, dass der Spielraum, um in ein paar Jahren etwas tun zu können, heute erarbeitet werden müsse. Nur so könne man dann auch etwas tun, was man für sozial und politisch für sinnvoll und wünschenswert halte.

 

Frau E. Meyer bedankt sich im Namen aller Ausschussmitglieder ebenfalls für die gute Zusammenarbeit und wünscht Herrn Lutz alles Gute für die Zukunft.