TOP Ö 20: Feststellung des Jahresabschlusses und Entlastung der Geschäftsführung und des Aufsichtsrates der Klinikum Emden gGmbH für das Geschäftsjahr 2011

1.         Die Vertreter der Stadt Emden in der Gesellschafterversammlung der Klinikum Emden - Hans-Susemihl-Krankenhaus gGmbH werden beauftragt,

a.         sich dem Bericht der Geschäftsführung anzuschließen und den Abschluss für das Geschäftsjahr 2011 anzunehmen,

b.         der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2011 Entlastung zu erteilen,

c.         der Einstellung des Jahresfehlbetrages in den Verlustvortrag der Bilanz zuzustimmen.

 

2.         Der Verlust der Gesellschaft in Höhe von 1.656.557,84 € wird durch Haushaltsmittel der Stadt Emden ausgeglichen.


Die vom Mitwirkungsverbot gem. § 41 NKomVG betroffene Ratsmitglieder nehmen an der Beratung und Beschlussfassung nicht teil.