TOP Ö 5: Alte Grabdenkmäler in Emden vor dem Verfall retten - Antrag der Fraktion FDP vom 28.02.2012 -

Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Gosciniak fragt, ob die antragstellende Partei das Wort wünsche.

 

Herr Hoofdmann fragt, ob es Planungen zum weiteren Vorgehen, der Maßnahmen oder einer Kostenschätzung gebe. Herr Andersson antwortet, dass es soweit mit der Unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt sei und sich weiter an das Thema herangetastet werde. Konkrete Angaben seien daher derzeit noch nicht möglich. Zunächst werde eine Fachkraft gesucht, um einen Überblick zu schaffen, welche Grabmäler geräumt werden können. Ein Grabstein werde erhalten, wenn er denkmalwürdig sei oder es sich zum Beispiel um einen Ehrenbürger der Stadt handle. Herr Andersson sagt, es werde beim Friedhof der Neuen Kirche gestartet. Die Erfahrungen werden dann im Ausschuss vorgestellt und die weiteren Maßnahmen auf den städtischen Friedhöfen geplant. Die Fachkraft werde ebenfalls zu dem Ausschuss eingeladen.

Herr Hoofdmann sagt, er finde es erfreulich.