Herr Baumann berichtet, dass die Gründung der Mensa abgeschlossen sei und die Bodenplatte sich in der Vorbereitung befinde. Er teilt mit, dass der Rat entschieden habe, dass das GaT 2015 in die BBS I und die IGS dann in das GaT ziehen werde. Die zurzeit im Bau befindliche Mensa müsse dann erweitert werden, um der Menge an Schülern gerecht zu werden. Herr Fischer-Joost habe den Vorschlag gemacht, diesen Umbau schon jetzt einzuplanen und durchzuführen, um Geld einzusparen. Herr Baumann erklärt, dass die Ausführung des Bauvorhabens gestoppt wurde. Das Architektenbüro Stöver plane die Erweiterung der Mensa. Anhand einer an die Wand projizierten Zeichnung werde den Anwesenden die geplante Erweiterung dargestellt. Es fanden bereits Gespräche mit den Schulleitern der IGS und des GaT statt. Die Erweiterung solle jetzt schon mit durchgeführt werden. Die Baugenehmigung werde erweitert, es müsse nur noch das Ergebnis der Prüfstatik abgewartet werden. Es werde mit einer Fertigstellung im Februar 2014 gerechnet. Des Weiteren würde noch nicht feststehen, wie viel Geld durch die vorgezogene Erweiterung eingespart werden könne.

 

Herr Docter fügt hinzu, dass es nicht nur aufgrund der Kosten Sinn mache die Erweiterung vorzuziehen. Es müsse dann nur einmalig eine Baustelle eingerichtet und das gesamte Umfeld der Schule wieder hergerichtet werden. Der Schulhof könne gleich neu gestaltet werden.

 

Herr Odinga sei ebenfalls der Meinung, dass die vorgezogene Erweiterung sinnvoll sei.