Beschluss: Kenntnis genommen.

Her Bolinius weist darauf hin, dass es sich um eine zweiteilige Anfrage gehandelt habe.

 

Herr Grendel erklärt, er habe diese Punkte nach Absprache mit der Polizei zusammengefasst, da diese korrelierten.

Es gebe mehr Präsenz der Polizei in der Stadt, zur Sperrstunde könne ein erster Eindruck weitergegeben werden es, gebe zurzeit noch keine genauen Daten.

Der Einstieg sei positiv verlaufen, es habe viele Gespräche gegeben und die Gastwirte seien direkt angesprochen worden.

Auch in den Problembetrieben seien Teilerfolge erzielt worden. Bei besserer Witterung könne es jedoch noch einmal unruhiger werden.

 

Herr Bolinius wünscht auch am Tage eine stärkere Präsenz.

 

Herr Grendel erklärt, dass die Citistreife am Wochenende ab 19.00 Uhr bzw. ab 20.00 Uhr unterwegs sei.

 

Herr Bolinius bemängelt, dass dies nur am Wochenende der Fall sei, früher habe es in den Stadtteilen z. B. Kontaktbeamte gegeben.

 

Herr Peper erwidert, dass die Polizei gerne mehr Präsenz zeigen würde, dieses zurzeit personell aber nicht möglich sei. Zur Weihnachtmarktzeit seien die Beamten häufiger in der Stadt, diese Mehrarbeit sei in den Folgemonaten auszugleichen.

 

Herr Grendel gibt den Hinweis, dass die Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Stadt unterwegs, durch ihre Dienstleidung sichtbar und und jederzeit ansprechbar seien.