Beschluss: einstimmig

Der Rat der Stadt Emden stimmt der in der Begründung zur Vorlage 16/0806 näher beschriebenen überplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen für das Haushaltsjahr 2013 zu:

 

Ø  Aufwendungen des Fachdienstes Information- und Kommunikationstechnik für Gutachten und sonstige Beratungskosten                                                         50.000,00 €


Herr Renken erklärt, der Betrag in Höhe von 50.000. € erscheine ihm sehr hoch für eine Optimierung der Druckkosten in der Stadtverwaltung. Herr Docter erwidert, die o. g. überplanmäßige Aufwendung betreffe nicht nur die Hausdruckerei, sondern außerdem sämtliche Drucker und Kopierer, die bei der Stadtverwaltung in Betrieb seien. Das Ganze sei das Resultat einer Struktur- und Organisationsuntersuchung des Fachbereichs IuK. Herr Haase möchte wissen, wann dem Rat ein Ergebnis vorgestellt werde. Möglicherweise könnte nennenswerte Ergebnisse Einfluss auf die Strukturdebatte haben.

 

Herr Bornemann bittet um Verständnis, dass diese Frage nicht in der heutigen Sitzung beantwortet könne. Er sagt eine Beantwortung über das Protokoll zu.

 

Anm. der Protokollführung:

 

Lt. Mitteilung des FD 212 v. 03.09.2013 erfolgen die Ausschreibung der Dienstleistung im September und die Auftragserteilung im Oktober 2013. Die Untersuchung soll im November/Dezember 2013 stattfinden. Eine Präsentation der Ergebnisse könnte nach den Winterferien erfolgen. Ein endgültiger Termin kann aber erst nach Feststellung des Ergebnisses des Teilnahmewettbewerbs genannt werden.