Der Rat der Stadt Emden stimmt der in der Begründung zur Vorlage näher beschriebenen außerplanmäßigen Auszahlung für das Haushaltsjahr 2014 zu:

 

Personalaufwendungen und -auszahlungen                                                  1.528.100,00 €

 

Deckungsvorschlag:

 

Die Deckung erfolgt zunächst innerhalb der Fachbereiche durch Deckungsfähigkeit. Dann noch verbleibende Fehlbeträge wurden zu 67.200 € aus Personalansätzen fachbereichsübergreifend und mit dem Rest (1.460.900 €) aus dem Gesamthaushalt gedeckt (s. Anlage).


Herr Bongartz bemerkt, dies sei ein Beispiel, wie schnell Geld aus den Rücklagen „verschwinden“ könne. Der Rat sollte sich daher zurücknehmen, um „über die Runden zu kommen“.