TOP Ö 6: Feststellung des Jahresabschlusses und Entlastung der Geschäftsführung und des Aufsichtsrates der Ostfriesland Tourismus GmbH Leer für das Geschäftsjahr 2016

Beschluss: einstimmig

Die Vertreter der Stadt Emden in der Gesellschafterversammlung der Ostfriesland Tourismus GmbH, Leer, werden beauftragt,

 

1.         sich dem Bericht der Geschäftsführung anzuschließen und den Abschluss für das Geschäftsjahr 2016 anzunehmen,

2.         den Jahresfehlbetrag 2016 in Höhe von 497.583,50 € auf neue Rechnung ins nächste Jahr vorzutragen,

3.         der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung zu erteilen.


Frau Wemken gibt an, die Gesellschaft habe im Geschäftsjahr 2016 einen Jahresfehlbetrag in Höhe von 497.583,50 € erzielt. Die Einzahlungen und der Jahresfehlbetrag seien somit fast deckungsgleich. In 2016 sei das INTERREG-Projekt „Watten-Agenda“ gestartet. Projektpartner seien grenzübergreifend die Provincie Fryslân, das Büro Marketing Groningen, Internationale Dollard Route e. V., die Nordsee GmbH, die Ostfriesland Tourismus GmbH und die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Es würden Personalmittel aufgewendet, um das Projekt zu organisieren und zu koordinieren. Anschließend verteilt sie den Jahresbericht 2016 und 2017 an alle Ausschussmitglieder. In den Berichten seien die wichtigsten Ergebnisse und Ereignisse kurz zusammengefasst.

 

Frau Marsal bedankt sich für die Ausführungen.