Beschluss: einstimmig

In der Krippe „Kinnerhuus Middenmang“ wird zum 1.08.2018 eine befristete Zusatzgruppe für 7 Kinder zwischen 1 und 3 Jahren eingerichtet.


Herr Sprengelmeyer erörtert, die Stadt Emden habe im Krippen- und Tagesbetreuungsbereich die Verpflichtung, den gesetzlichen Anspruch zu erfüllen. Die Bedarfe müssen gedeckt werden. Aus diesem Grund solle die Krippe „Kinnerhuus Middenmang“ um eine Zusatzgruppe von 7 Kindern erweitert werden.

 

Frau Meinen begrüßt die Vorlage. Die Trägervielfalt in Emden sei äußerst wichtig. Sie bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den Trägern. Die zurzeit betreuten Kinder in den Räumlichkeiten sollten durch die Zusatzgruppe nicht leiden. Sie möchte wissen, wann der Bau im nächsten Jahr fertiggestellt sein werde. Ebenso bittet sie um Aufschlüsselung der Kosten in Höhe von 60.000 €.

 

Frau Bloem gibt an, die Kalkulation habe der Träger aufgestellt. Es seien beispielsweise Personalkosten, Finanzhilfe, Vertretungskosten sowie Beschäftigungsmaterial berücksichtigt worden. Zu den Elternbeiträgen sei eine grobe Schätzung erfolgt, da die Einkommensstufen der jeweiligen Eltern noch nicht bekannt seien. Mit dem Bau werde im Frühjahr begonnen. Selbstverständlich würden die anderen Kinder durch diese Zusatzgruppe nicht beeinträchtigt. Hauptsächlich werde der Bewegungsraum für die Kinder genutzt. Dies sei mit dem Landesjugendamt abgestimmt.