Herr Bongartz bittet im nächsten Ausschuss um einen Sachstandsbericht bezüglich des sog. Bürgerhaushalts. Mit dem Bürgerhaushalt seien viele Wünsche und Szenarien verbunden. Er möchte wissen, ob dies umgesetzt und weiterverfolgt werde.

 

Herr Jahnke weist auf zwei Veranstaltungen zu der Thematik von Herrn Grendel hin. An einer der Veranstaltungen hätten gerade mal 7 Ratsmitglieder teilgenommen. Herr Grendel habe den Rat somit bereits in zwei Veranstaltungen umfassend informiert. Selbstverständlich könne die Anregung dennoch nochmals aufgenommen werden. Die Sinnhaftigkeit dieses Instruments wage er zu bezweifeln. Es sei kein Instrument, wo Bürgerbeteiligung in einem großen Umfang erzielt werden könne. Aufwand und Nutzen sollte gleichgestellt sein.