TOP Ö 16: Besetzung des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Emden

Beschluss: mit Stimmenmehrheit

Abstimmung: Ja: 0, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

a) Gem. § 11 Abs. 1 NSpG wird

 

                       Herr Alwin Brinkmann

 

zum Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Emden einstimmig bei 40 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen bestimmt.

 

 

b) Wahl der ordentlichen und stellvertretenden Verwaltungsratsmitglieder

 

                       Die Wahl der ordentlichen und der stellvertretenden Verwaltungsratsmitglieder erfolgt in einem Wahlgang. Aufgrund einer Listenwahl werden nachfolgende Personen zu Mitgliedern des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Emden und deren Stellvertreter/innen bestimmt:

 

                                              Mitglieder:                        Stellvertreter/innen:

 

                                              Ratsherr Mecklenburg                       Ratsherr Janssen

                                              Beigeordneter Heinks                       II. Bürgermeisterin L. Meyer

                                              Beigeordneter Bongartz                       Beigeordnete L.-K. Hoffmann

                                              Herr Walter Gätje                       Herr Bernd Kalkkuhl

                                              Frau Marianne Janssen                       Frau Gertrud Rehling

                                              Herr Wilhelm Grix                       Herr Johannes Lengen

                                              Herr Joachim Frerichs                       Herr Bardelt Rosenboom

 


Herr Leeker schlägt namens der SPD-Fraktion Herrn Brinkmann als Verwaltungsratsvorsitzenden vor.

 

Weitere Vorschläge werden nicht gemacht.

 

Herr Brinkmann erläutert, es läge jeweils eine Liste der SPD-Fraktion, CDU-Fraktion und der F.D.P.-Fraktion für die Wahl der Verwaltungsratsmitglieder der Stadtsparkasse Emden vor. Er weist darauf hin, daß nicht mehr als vier Ratsmitglieder dem Verwaltungsrat angehören dürfen.

 

Die entsprechenden Listen werden von Herrn Dr. Hinnendahl vorgelesen.

 

Herr Bolinius beantragt geheime Wahl.

 

Als Wahlhelfer werden die Herren Merkentrup, Hellmann, Strelow und Dr. Beisser benannt.

 

Wahlkabine, Wahlurne und Schreibgerät sind bereitgestellt.

 

Die Ratsmitglieder werden einzeln zur Stimmabgabe aufgerufen.

 

Die Auszählung der Stimmen erfolgt durch die Wahlkommission.

 

 

Oberbürgermeister Brinkmann gibt das Ergebnis wie folgt bekannt:

 

                       42 Ratsmitglieder sind anwesend,

                       42 Stimmzettel wurden abgegeben.

 

                       Davon entfielen:

 

                       26 Stimmen auf die Liste der SPD-Fraktion,

                       10 Stimmen auf die Liste der CDU-Fraktion,

                        2 Stimmen auf die Liste der F.D.P.-Fraktion,

                        4 Ratsmitglieder enthielten sich der Stimme.

                       Somit entfallen:

 

                       6 Sitze auf die SPD-Fraktion,

                       2 Sitze auf die CDU-Fraktion.