Beschluss: kein Beratungsergebnis

Abstimmung: Ja: 0, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Herr Scholl fragt an, ob sich das Stoyke-Programm auf die Energiekosten der Schulen bemerkbar mache. Wichtig sei, daß über ein vernüftiges Heizungssystem in den Schulen nachgedacht werde um die Energiekosten zu senken. Es könne nicht angehen, daß wie z.B. in der Wallschule ein größerer Gebäudekomplex aufgeheizt werden müsse, damit es in der Aula im 2. Obergeschoß des Gebäudes warm werde.

 

Herr Ammermann führt aus, daß evt. in der nächsten Schulausschußsitzung die Auswirkungen des Stoyke-Programms vorgestellt werden.

 

Herr Slieter bittet darum, im Bereich der Batterie/Spiekerburger Weg eine verkehrsberuhigende Maßnahme durchzuführen. Vielleicht ließe sich dort die Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h begrenzen.

 

Herr Mecklenburg unterstützt Herrn Slieter in seinen Ausführungen und verdeutlicht noch einmal die Gefährlichkeit des Überganges. Eine Verkehrszählung allein würde das Problem nicht lösen.

 

 

Die Beschlüsse wurden gem. § 47 Abs. 3 NGO bis zum Ende der Sitzung schriftlich festgehalten.

 

 

 

 

 

Der Vorsitzende schließt die Sitzung um 17.55 Uhr.