Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Kinzel berichtet kurz über die Umsetzung des Radverkehrskonzeptes 2009 – 2015, die in Anlage 1 zur Vorlage 17/0364/1 detailliert beschrieben wird. Einige Maßnahmen konnten – vor allem aufgrund der personellen Situation im Fachdienst Stadtplanung – nicht im gewünschten Umfang abgearbeitet werden bzw. erwiesen sich zum Teil als nicht sinnvoll. Mehr als Dreiviertel der Maßnahmen seien jedoch erfolgreich umgesetzt worden, so dass insgesamt eine überaus positive Bilanz gezogen werden könne.

 

Herr Böckmann dankt für den Vortrag und bekräftigt, dass die Bereitstellung der notwendigen personellen Ressourcen essentiell sei.