Herr Szameit fragt, warum die Maßnahmen der Dorferneuerung Marienwehr, wie die Errichtung einer Slipanlage, die Erneuerung der Dorfstraße samt Herstellung eines Gehweges sowie die Errichtung eines Grillplatzes, durchgeführt werden sollen und wer der zuständige Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung ist.

 

Herr Lübking fragt ebenfalls zur Dorferneuerung Marienwehr, ob bei der geplanten Slipanlage auch Parkplätze hergestellt werden und wie das zu erwartende Verkehrsaufkommen geregelt werde. Weiterhin möchte Herr Lübking wissen, welche Kosten für die Anwohner entstehen und ob noch weitere Bürgerinformationsveranstaltungen geplant sind.

 

Herr Gosciniak gibt an, dass die Fragen in der folgenden Vorstellung der Mitteilungsvorlage beantwortet werden.