Beschluss: Kenntnis genommen.

Frau May gibt anhand einer Präsentation einen ausführlichen Sachstandsbericht. Die Präsentation wird dem Protokoll der heutigen Sitzung als Anlage 4 angehängt. Frau Kruse bedankt sich bei Frau May für den Vortrag. Sie freue sich über das gute Gelingen der Ferienpass-Aktion. Frau Meinen schließt sich dem an. Frau May sei „der Motor des Ferienpasses“. Sie gestalte die Betreuung der Ferienpass-Aktion hervorragend.

 

Anschließend geht sie auf einen Presseartikel einer besorgten Mutter bezüglich Kindern mit Teilhabeeinschränkungen ein. Die Mutter hätte ausgesagt, dass diese Kinder an der Ferienpassaktion nicht teilnehmen könnten. Frau Meinen stellt klar, es würden viele Angebote für alle Kinder vorgehalten. Es sei jeder herzlich willkommen. Man müsste sich einfach nur melden.

 

Frau May bestätigt die Aussage von Frau Meinen. Sie würde diesbezüglich allerdings Rücksprachen mit den jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstaltern halten. Manchmal sei das Problem z. B. nur die Barrierefreiheit.

 

Herr Ohling erklärt, in der Ferienpassaktion „stecke viel Herzblut“. Ohne die zahlreichen Ehrenamtlichen wäre die Ferienpassaktion gar nicht denkbar. Dafür möchte seine Fraktion sich ganz herzlich bedanken.