TOP Ö 6: Finanzielle Förderung im Rahmen der offenen Seniorenarbeit - nicht projektgebunden; Zuschüsse für das Jahr 2020

Beschluss: einstimmig

27 Emder Institutionen erhalten für das Jahr 2020 einen Zuschuss zur Förderung der offenen – nicht projektgebundenen – Seniorenarbeit. Die einzelnen Institutionen und die Höhe des Zuschusses ergibt sich aus der Anlage zu dieser Vorlage.

 

 


Frau Snakker erläutert die o. g. Vorlage.

 

Herr Mälzer erkundigt sich, ob die zur Verfügung stehenden Mittel i. H. v. 10.000,00 € gleichbleibend seien oder ob sie sich dynamisieren würden.

 

Frau Snakker antwortet, dynamisiert würden diese Mittel nicht. Eine genaue Angabe, seit wann der Betrag i. H. v. 10.000 Euro zur Verfügung gestellt werde, könne sie jedoch nicht machen. Sie vermutet, der Betrag stehe seit etwa fünf Jahren, möglicherweise noch länger, in dieser Höhe zur Verfügung. Letztendlich handele es sich um eine freiwillige Leistung. Mit Blick auf die Einsparungen der vergangenen Jahre sei es grundsätzlich positiv, dass der Betrag in dieser Höhe beibehalten worden sei.

 

Anmerkung der Protokollführung:

Lt. Mitteilung von Frau Snakker steht der Betrag im FD Sozialhilfe seit 2013 in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung, zzgl. 7.000 Euro für die projektgebundene Altenhilfe.

 

Herr Strelow unterstreicht, diese Mittel seien ein wichtiger Beitrag insbesondere für die soziale Arbeit. Da es sich um eine freiwillige Leistung handele, spricht er der Stadt Emden seinen Dank aus.

 

Herr Bongartz bemerkt, auch geringe Beträge dieser freiwilligen Leistung seien für die Institutionen positiv und würden deren Vorhaben unterstützen. Er könne nur davor warnen, eine Erhöhung dieses Betrages zu fordern. Es sei dann nämlich zu befürchten, dass aufgrund der aktuellen schwierigen Haushaltssituation das Gegenteil erzielt werde. Wenn der Betrag auch weiterhin für diesen Bereich zur Verfügung stehen könnte, sei dies zu begrüßen.

 

Herr Mälzer entgegnet, seine Intention sei nicht unbedingt eine Erhöhung des Betrages. Ihn habe interessiert, wie lange der Betrag bereits in dieser Höhe beibehalten werde.