Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Ubben erläutert, in der Sitzung des Ausschusses für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Bürgerservice am 05.02.2020 habe sich die FDP-Fraktion nach dem Sachstand hinsichtlich der Petkumer Straße und die Zufahrt zum Aldi und Edeka erkundigt. Letztlich müsse für diesen Bereich langfristig eine Regelung für die Verkehrssicherheit gefunden werden. Die Verkehrsführung und die zu erwartende Zunahme des Verkehrs sei im FD Straßenverkehr und in der Verkehrskonferenz (VeKo) thematisiert und die ungefähren Kosten ermittelt worden. Das Gutachten für die Vollsignalisierung sei vom FD Stadtplanung ausgeschrieben worden. Es seien zwei Angebote eingegangen, die derzeit beim Rechnungsprüfungsamt vorliegen. Mit einer Auftragsvergabe werde zeitnah gerechnet. Er informiert, ein solches Gutachten werde üblicherweise frühestens ein halbes Jahr nach Eintritt der Änderung und der Verstetigung des Verkehrs in Auftrag gegeben. Seiner Ansicht nach müsse hier jedoch schneller reagiert werden. Er hofft, dass das Gutachten im Oktober in Auftrag gegeben werde, sodass möglicherweise im Frühjahr 2021 belastbare Zahlen für die weitere Verkehrsplanung vorliegen könnten.