Beschluss: kein Beratungsergebnis

Abstimmung: Ja: 0, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Herr Fürst teilt mit, daß seines Erachtens die Arbeit im Beratungsgremium gemäß § 114 Abs. 2 BSHG sehr effizient angelaufen sei. So seien in der ersten Sitzung am 22.01.1997 elf Widersprüche, in der zweiten Sitzung am 11.02.1997 sieben Widersprüche und in der dritten Sitzung am 05.03.1997 wiederum elf Widersprüche behandelt worden, die alle einstimmig zurückgewiesen wurden.