TOP Ö 10: Mündliche Mitteilungen des Oberbürgermeisters

Herr Sprengelmeyer kündigt an, vor dem Hintergrund, dass sich der Skatepark zu einem sehr interessanten und angesagten Treffpunkt für Jugendliche entwickelt habe, solle eine Veranstaltung dort stattfinden. Auf eine weitere Interpretation und Vermutung würde er an dieser Stelle verzichten wollen. Gleichwohl sei die aktuelle Situation von der Verwaltung aufgenommen. Insbesondere sei dem Wunsch des Oberbürgermeisters entsprochen worden, hier einen Austausch zwischen den Anwohnern, Skatern und Nutzern zu ermöglichen. Die Veranstaltung sei intensiv und methodisch gut vorbereitet worden, damit ein vernünftiger und gut sortierter Austausch stattfinden könne. Er bemerkt, die heutige Presseberichterstattung sei sehr gelungen, weil hier wirklich aufgenommen worden sei, um welche Aspekte es gehe. Ziel sei es, zwischen den Skatern und den Anwohnern ein gutes Verständnis herbeizuführen. Auf die Erkenntnisse sei er gespannt.