Frau Telschow spricht das Thema Beitragsberechnung für Krippen und Kindertagesstätten an. Obwohl das Krippen- und Kindergartenjahr bald ende, hätten viele Eltern noch keine Beitragsberechnung erhalten. Sie erkundigt sich nach dem Sachstand.

 

Herr Christians erklärt, im Verfahren habe sich herausgestellt, dass die für die Beitragsberechnung erforderlichen Unterlagen der Eltern oftmals unvollständig seien oder gar nicht vorlägen. Vor diesem Hintergrund seien Nachfragen und Erinnerungen seitens des Fachdienstes Kinder und Familien nötig. Zusätzlich würden aktuell Umstrukturierungen innerhalb des Aufgabengebietes vorgenommen. Aufgrund dessen hofft er auf eine zügige Umsetzung. Ziel sei, den Rückstand bis zum nächsten Start des Kindergartenjahres aufgearbeitet zu haben