Zertifizierung „Entsorgungsfachbetrieb“ und „Umweltmanagementsystem“

Herr Andersson führt aus, dass Frau Janssen, Sachgebietsleiterin für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung, in den letzten Monaten federführend dafür zuständig war, im Hause die Zertifizierungen „Entsorgungsfachbetrieb“ und „Umweltmanagementsystem“ durchzuführen. Im Folgenden werde sie über diese arbeitsintensive Zeit berichten und die Ergebnisse vorstellen.

Anhand einer PPP, welche im Gremien- und Bürgerinformationssystem zur Einsicht zur Verfügung steht, trägt Frau Janssen den Anwesenden die Inhalte und Zielsetzungen der Zertifizierungen vor, gibt einen Einblick in den Ablauf des Audits und erläutert die daraus resultierenden Vorteile für den BEE und die AWE. Während die Zertifikate „Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2015“ für den BEE und die AWE für die Tätigkeiten Abfallwirtschaft, Stadtreinigung und Stadtentwässerung bereits vorliegen, befinden sich die Auditberichte der Zertifikate „Entsorgungsfachbetrieb“ bei der Entsorgergemeinschaft derzeit noch in der finalen Prüfung. Die Zertifikate werden im Laufe der nächsten Wochen vorliegen.

Herr Götze und Herr Davids bedanken sich für den informativen Vortrag und für das Engagement von Frau Janssen und aller involvierten Mitarbeiter*innen. Herr Andersson schließt sich im Namen der Betriebsleitung des BEE dem Dank an. Die Zertifizierung sei ein wichtiger Meilenstein im Weiterentwicklungsprozess des Betriebes und auch die mögliche Ausweitung auf weitere Teilbereiche des BEE stelle eine zukunftsorientierte Perspektive dar. Auch Herr Busch spricht Frau Janssen für die Fleißarbeit seinen Dank aus. In vielen Branchen sei eine Zertifizierung bereits Standard und es sei es wichtig, dass auch die Stadt Emden sich in dieser Hinsicht entsprechend weiterentwickele.