Laubkörbe

Herr Mennenga fragt, ob in diesem Jahr wieder an den bekannten Orten Laubkörbe aufgestellt werden, da ihn bereits vermehrt Anfragen aus der Bürgerschaft erreicht haben. Herr Andersson sagt, die jährliche Aufstellung der Laubkörbe beginne Ende dieser Woche. Heute habe die Emder Zeitung darüber berichtet.

Entwässerungsgräben

Da viele Gräben in Twixlum stark zugewachsen seien, fragt Herr Busch vor dem Hintergrund steigender Starkregenereignisse, ob es ein Kataster über die Entwässerungsgräben im Stadtgebiet gebe. Herr Holtz erläutert, dass es kein umfassendes Kataster für alle Gräben gebe, eine Vielzahl jedoch erfasst seien. Herr Busch regt an, die Bürgerschaft zu sensibilisieren, damit die an Privatgrundstücken angrenzende Gräben entsprechend gepflegt werden.

Überschwemmungen Conrebbersweg

Im Zusammenhang mit den Starkregenereignissen in diesem Sommer fragt Herr Martens, warum es vor allem in Conrebbersweg zu starken Überschwemmungen kam. Herr Andersson erläutert, dass kein Kanalisationssystem für derartige Niederschlagsmengen bei Starkregenereignissen ausgelegt sei und sich die Bürger*innen eigenverantwortlich durch den Einbau von Rückstausicherungen gegen Überschwemmungen schützen müssen. Die zuständigen Kollegen*innen des Bau- und Entsorgungsbetriebs stehen in dieser Sache bei Rückfragen gerne beratend zur Verfügung. Herr Holtz ergänzt, dass vor allem in Alt-Conrebbersweg eine Vielzahl an Gräben durch den Generationswechsel verfüllt oder nicht entsprechend gepflegt werden, mit der Folge, dass das Oberflächenwasser nicht ordnungsgemäß abfließen könne. Gerade in diesem Stadtteil sei es von großer Wichtigkeit, einen ordnungsgemäßen Pflegezustand der Entwässerungsgräben zu gewährleisten, um Überschwemmungen bei Starkregen wirksam entgegenzusteuern.