Beschluss: Kenntnis genommen.

Herr Janssen erläutert den Antrag seiner Fraktion. Er fragt, ob die Verwaltung eine Interessensbekundung eingereicht habe.

Frau Risius bedankt sich für die Ausführungen und bittet Herrn Runden vom Gebäudemanagement (GME) um nähere Ausführungen.

Herr Runden erläutert, dass ein Antrag gestellt worden sei. Anhand einer Power-Point-Präsentation informiert er über das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Diese Präsentation ist im Internet unter www.emden.de einsehbar.

Frau Risius bedankt sich für die Erläuterungen und bittet um Wortmeldungen.

Herr Janssen bedankt sich ebenfalls für den Vortrag und begrüßt die kurzfristige Antragstellung seitens des GME.

Herr Kruithoff macht deutlich, dass das Projekt (Sanierung Sporthalle und Ersatzneubau Nebenräume JAG) frühzeitig mit dem Fördermittelgeber besprochen worden sei. Zunächst sei nicht klar gewesen, ob der Teilabriss und Ersatzneubau tatsächlich Fördermittelgerecht sei. Vor diesem Hintergrund sei zunächst die Rückmeldung seitens des Fördermittelgebers abgewartet worden. Deshalb musste dieses Thema schnell eingebracht werden.

Zur Struktur führt er aus, es gebe ein zentrales Projektförderbüro, welches sich mit vielfältigen Förderprogrammen auf Bundes- und Landesebene auseinandersetze. Auch würde es Kontakt zu Stiftungen geben, um ggfs. Drittmittel zu akquirieren. Beim GME und BEE sei dieses Thema gesondert im Blick. Für EU-Förderprogramme werde das zentrale Projektförderbüro vom Unternehmen MCON unterstützt, um den Überblick zu bewahren. Über den Hinweis sei die Verwaltung dennoch dankbar.

Herr Janssen stellt die Wichtigkeit von Anträgen der Ratsfraktionen heraus.