Beschluss: einstimmig

Die Ausschreibung des Verkaufs der Apollo-Immobilie nach vorliegender Leistungsbeschreibung wird beschlossen

 


Herr Docter erläutert die Vorlage. Beim Verkauf des Apollo sei ein nachhaltiges Konzept und eine denkmalgerechte Entwicklung der Immobilie besonders wichtig. Da sich das Apollo im Sanierungsgebiet befindet, sei es auf der einen Seite möglich, Sanierungsmittel zu erhalten, auf der anderen sei aber auch der Verkehrswert einzuhalten. Der rechtskräftige Bebauungsplan lege ein Kerngebiet fest, man müsse sehen, ob sich die zukünftige Nutzung darin verwirklichen ließe oder ob noch eine Änderung des Bebauungsplans erforderlich sei.

 

Herr Bongartz äußert sich zuversichtlich, dass Interesse von Seiten der Emder Investoren bestehe. Er bittet darum, bei Bedarf im Baugenehmigungsverfahren möglichst Hilfestellung zu leisten.

 

Herr Renken begrüßt die positive Entwicklung, die Konzeptvergabe sei ein guter Weg.

 

Herr Buisker weist darauf hin, dass eine Nutzung mit viel Publikumsverkehr wie sie gewünscht sei, auch Stellplätze erfordere und erkundigt sich, wie damit umgegangen werde.

 

Herr Docter erwidert, dass die Stellplatzfrage vor allem im Innenstadtbereich immer eine Herausforderung sei. Für das ehemalige Kino habe es auch keine Stellplätze gegeben. Es sei aber zu hoffen, dass sich eine Symbiose zwischen dem Apollo und den Neutor-Arkaden ergebe und das neue Parkhaus genutzt würde.